Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist eine effektive, ganzheitliche Methode um energetische Blockaden, sowie Stressreaktionen im Körper zu erkennen und abzubauen. Dadurch wird die Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Lernfähigkeit und Lebensqualität wesentlich verbessert. Der Muskeltest ist das Handwerkzeug der KinesiologInnen. Die Muskelspannung liefert Ihnen eine Rückmeldung über den funktionellen und seelischen Zustand des Körpers. Bei Kleinkindern und eingeschränkter Beweglichkeit, längerem Testen und bei Tieren kommt ein Tensor zum Einsatz. 

Eine kinesiologische Sitzung kann eine ärztliche Diagnose und Behandlung nicht ersetzten! Sie kann sie aber sinnvoll ergänzen und unterstützen.

ART- AUTONOME REGULATIONSTESTUNG

Diese Testung ist die Basis der Kinesiologie nach Dr. Klinghardt.
Der Muskeltest am Arm wird hierbei als Biofeedback Messgerät des Körpers verwendet. Mit Testsätzen und anderen Hilfsmittel teste ich auf:
ungelöste seelische Konflikte, energetische Blockaden z.B Narben, Lebensmittel und Umweltallergien, geopathische Belastungen und biophysikalischer Stress, Toxinbelastungen, versteckte Infektionen, Mangelzustände (z.B. Vitamine, Spurenelemente, Fettsäuren etc.),
Hormonungleichgewichte, Schwermetallbelastungen, Strukturelle Komponenten wie Haltungsschäden oder Kiefergelenks-Okklusionen.

KNK - Kinesiologie nach Dr. Klinghardt

mit Hilfe des Muskeltests wird ein Dialog mit dem Unterbewusstsein geführt. Dabei werden Ereignisse und Gefühle, die verdrängt waren, ans Licht gebracht und durch Entkopplungsmethoden schonend und dauerhaft gelöst. In jeder subjektiv belastenden Situation können in unseren tieferen Schichten des Bewusstseins einschränkende Glaubenssätze entstehen, die lebenslang wirken z.B „ich bin nicht liebenswert“, „ich bin zu schwach“, „ich darf nicht gesund sein“. Diese Glaubenssätze beeinflussen unser Verhalten und letztendlich auch unsere Gesundheit. Ziel ist es, diese Sätze aufzuspüren und durch freimachende positive Sätze im Unterbewusstsein zu ersetzen und somit eine dauerhafte Verbesserung der Beschwerden zu erreichen.

MFT-Mentalfeldtechnik

Durch einfache Klopftechnik von Akupunturpunkten können Ängste, Schmerzen, Traumata etc. oft in unglaublicher Geschwindigkeit energetisch aufgelöst werden. Diese Methode wird unabhängig vom Kinesiologischen Muskeltest angewendet und eignet sich daher auch ausgezeichnet als Selbstbehandlung.

Psychosomatische Energetik nach Dr. Med Reimar Banis

Die Psychosomatische Energetik (PSE: Psyche = Seele, Soma = Leib, Energetik = Energie) ist eine von deutschen Allgemeinarzt Dr. med Raimar Banis entwickelte Methode der Komplementärmedizin.
Die PSE entstand aus der Erkenntnis, daß vielen Beschwerden und ernsthaften Erkrankungen unbewußte, seelische Störungen zugrunde liegen, die sich im Körper und im feinstofflichen Energiefeld manifestieren.
Nach langjähriger Beobachtung und Forschung wurde die Methode erstmals 1997 vorgestellt. Mittlerweile wird die PSE in über 20 Ländern weltweit angewandt.
Das genügend starke, harmonische Fliessen der Lebensenergie ist nach der Lehre des indischen Yoga sowie der chinesischen Akupunktur wesentlich für die Aufrechterhaltung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens.
Mit dem REBA Testgerät und der durchgeführten Energietestung kann die allgemeine (vital), gefühlsmäßige (emotional), mentale und intuitive (causal) Energie bestimmt und somit sichtbar gemacht werden.
Nach der Auffassung der PSE haben vor allem seelische Traumata (Konflikte) viel Lebensenergie weggespeichert und behindern damit ihren Fluß.
In der PSE werden die seelischen Verletzungen in 28 Themen unterteilt und als Konflikte bezeichnet. Jeder Mensch hat in seiner Geschichte persönliche Verletzungen erlitten – mit oder ohne Erinnerungen daran. Manche Traumata sind zum Teil verarbeitet, teils bestehen sie mehr oder weniger unbewußt weiter. Sie beeinflussen unser Verhalten, bremsen uns im Wachstum, und/ oder belasten unsere Gesundheit.

Zur Diagnose und Behandlung der Konflikte werden homöopathische Komplexmittel eingesetzt. Die Mittel sind nach Erfahrung der PSE imstande, nicht mehr zugängliche Energie, die in den seelischen Konflikten gespeichert ist, aus dem Unterbewußtsein zu lösen und energetisch innerhalb mehrerer Wochen und Monate zu löschen. Dadurch steht die gebundene Energie dem Klienten wieder zur Verfügung.

Es gibt:   

  • 7 Chakramittel (Chavita)
  • 28 Konfliktmittel  (Envita) und
  • 5 Sondermittel wie Geovita, Anxiovita, Simvita, Paravita, und Neurovita

    Die genannten Mittel sind in 50 ml Tropffläschchen als apothekenpflichtige Arzneimittel erhältlich.

Wie läuft die Behandlung konkret ab?

Der Klient wird mit einem Klettband am Handgelenk und einem Kabel mit dem REBA Testgerät verbunden. Mithilfe spezieller Teströhrchen und dem Muskeltest wird die Energie in verschiedenen Ebenen bestimmt. Die Ursachen des Energiemangels werden  mit speziellen homöopathischen Komplexmitteln, die mit verborgenen seelischen Gemütszuständen wie Frustration, Ärger, Enttäuschung, Angst etc. in Resonanz gehen,  kinesiologisch ermittelt. Andere Teströhrchen enthalten Stoffe und Komplexmittel für körperliche Belastungen wie Darmstörungen, chronische Entzündungsprozesse und Belastungen anderer Organe.

Die PSE wird komplementär (ergänzend) zur üblichen Schulmedizin und Psychologie angewandt. Sie kann die bewährten Verfahren weder diagnostisch noch therapeutisch ersetzen. Eine vorhergehende oder parallele gründliche Abklärung von Beschwerden wird daher unbedingt empfohlen.

Farblicht-Stimulation mit dem Photonwave

Licht und Farbe sind heute allgemein als Heilmittel für Depressionen und Hauterkrankungen bekannt. Man hat die Kraft des elektomagnetischen Spektrums wiedererkannt. Hauptsächlich der sichtbare Teil des Spektrums ist unentbehrlich für unsere Gehirnfunktion. Licht stimuliert über die Retina und den Nervus Opticus den visuellen Cortex und den Hypothalamus, das Hauptkontrollzentrum des Gehirns. Über 80% unserer Sinneseindrücke werden über unsere Augen aufgenommen. Licht und Farbe umgeben uns und wirken auf uns ein. Das Auge leitet Informationen an alle Kontrollzentren im Gehirn, wie Hypothalamus , Hypophyse und Epiphyse. Diese regulieren die elektronische, chemische, und hormonelle Balance des Körpers und beeinflusst so alle seine Funktionen.
 
Leona Vermeire und Dr.med Dietrich Klinghardt haben durch langjährige Erfahrung viele krankheitspezifische Programme entwickelt und auf dem Gerät programmiert. Es gibt Programme für Entgiftung, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Migräne, Tinnitus, Suchterkrankungen, zur Ausleitung von Parasiten, Pilzen, Borrelien und noch vieles mehr. Es können aber auch individuelle Programme mit Hilfe von kinesiologischen Tests erstellt werden.

Bemerkenswerte Resultate haben sich gezeigt bei:

  • Immunschwäche
  • neurologischen Beschwerden
  • Augenerkrankungen
  • Allergien
  • Traumata
  • Hauterkrankungen
  • Lese und Rechtschreibschwäche, ADHS
  • Depressionen und Angstzustände
  • toxischen Belastungen

Die Lichtstimulation ist eine nicht invasive, angenehme Methode, um viele chronische und akute Beschwerden zu lindern oder sogar aufzulösen. Sie ersetzt aber keine ärztliche Diagnose und Behandlung. Bitte sprechen sie mit ihrem Arzt.

Antworten auf allgemeine Fragen:

Wie lange dauert eine Sitzung ?
6-12 Minuten, je nach Anzahl der nötigen Farbkombinationen.

Nach wievielen Sitzungen fühlt man Resultate?
Klienten mit körperlichen und immunologischen Störungen sprechen oft sofort auf die Stimulation an.

Gibt es Nebenwirkungen?
Es gibt bisher nur positive Reaktionen.
Kontraindikation ist Epilepsie wegen des flackernden Lichts.

Kann man Farb-Lichtstimulation mit anderen Therapie kombinieren?
Die Farb-Lichtstimulation kann immer mit anderen Therapien kombiniert werden. Sie wird von Ärzten, Heilpraktikern, Psychologen, Kinesiologen, Physiotherapeuten, und Osteopathen benutzt. 

Nähere Informationen zu Dr. Klinghardt und seinem Team, finden Sie unter folgenden Verlinkungen:

https://ink.ag/

http://teamdrklinghardt.at/verein/Kinesiologen-in-Ihrer-Naehe/Wien/Elke-KLEINER